Generalversammlung des Loikumer Blasorchesters

Das Vorstandsteam um den Vorsitzenden Michael Graaf (vorne, Mitte) und Dirigent Andreas Schlebes (vorne, li.) mit der geehrten Musikerin Eva-Maria Brambrink (2. Reihe, Mitte).

Freud und Leid lagen im vergangenen Jahr für unser Orchester nah beieinander – das stellte unser Vorsitzender Michael Graaf bei der Generalversammlung nochmal heraus. Denn neben den vielen schönen Auftritten und Veranstaltungen im Jahresverlauf, mussten wir den plötzlichen Tod unseres Mitspielers und Freundes Markus Wüpping, der im vergangenen Sommer bei einem Unfall ums Leben kam, bewältigen. „Das wirklich Schöne an diesem Verein ist, dass wir gemeinsam feiern, aber auch gemeinsam trauern können“, sagte der Vorsitzende. „In solchen Zeiten ist immer einer für den anderen da.“

Michael Graaf rief aber darüber hinaus auch viele andere Aspekte des zurückliegenden Jahres in Erinnerung – unter anderem das Frühlingskonzert des Orchesternachwuchses, das Gemeinschaftskonzert mit dem Tambourkorps Hamminkeln auf dem Hof Arntzen und die einwöchige Orchesterfahrt an den Bodensee im Herbst. Er dankte dem Vorstandsteam für seine Arbeit: „Im mittlerweile eingespielten Team kennt jeder seine Aufgaben und erledigt diese souverän.“

Dirigent Andreas Schlebes blickte auf die Auftritte des Jahres zurück – insbesondere auf die Schützenfeste, Ständchen, Martinszüge und das Gemeinschaftskonzert. Er dankte allen Musikern für ihren großen Einsatz: „Bei den vielen Terminen sind wir immer mit genügend Spielern. Ich bin froh, dass das alles so super klappt!“ Auf die Musiker wartet auch im laufenden Jahr wieder einiges – neben den fixen jährlichen Terminen nannte Andreas Schlebes etwa ein gemeinsames Konzert mit dem Männergesangverein Brünen sowie das Kaiserschießen in Hamminkeln im Herbst.

Positives gab es auch aus der Nachwuchs-Abteilung zu berichten: Das Frühlingskonzert im vergangenen Jahr ist auf große Resonanz gestoßen. Auch das Proben-Wochenende, das immer zu Jahresanfang in Xanten stattfindet, verlief erfolgreich. In diesem Jahr werde es kein Konzert geben. Dafür gestalten die Kinder und Jugendlichen am 16. September eine Messe in der Loikumer Kirche. Zudem laufen Vorbereitungen für das Piraten-Musical „Helden der Meere“, das im kommenden Jahr aufgeführt werden soll. Im Laufe des Jahres findet wieder eine „Instrumentenvorstellung“ für neue, interessierte Musiker statt. Derzeit sind knapp 20 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Ausbildung. Dem Gesamt-Orchester gehören 241 Mitglieder an, davon sind 85 aktive Spieler, ergänzte Kassiererin Alexandra Groß: Das Durchschnittsalter liege dabei bei 31 Jahren.

Bei der Versammlung konnte der Vorsitzende noch vier langjährige Musikerinnen ehren: Eva-Maria Brambrink, Jana Dräger und Judith Arntzen gehören seit zehn Jahren dem Orchester an. Bereits seit 25 Jahren in der Blasmusik aktiv ist Kerstin Vehns. Im Vorstand gab es keine Veränderungen: Auf der Spielerversammlung waren bereits Christoph Hütten als Notenwart, Kerstin Vehns als Aktivenvertreterin und Sonja Berning als Jugendvertreterin wiedergewählt worden. Die vier Jugendsprecher sind Alina Dräger, Franziska Graaf, Marleen Tielkes und Justin Möllenbeck.

Zum Abschluss blickte eine Foto-Präsentation auf das vergangene Jahr zurück und rief viele Termine – insbesondere die Orchesterfahrt an den Bodensee – nochmal in Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*